Suchfunktion

Softwareentwickler (m/w/d) beim IuK-Fachzentrum Justiz Stuttgart zur Mitarbeit im Referat Fachverfahren Automatisiertes Mahnverfahren

Bes.Gr.: nach TV-L

Ablauf der Bewerbungsfrist: 28.02.2019

Aktenzeichen: 2012 - 124



Das IuK-Fachzentrum Justiz sucht zur Mitarbeit am Standort Stuttgart im

 

Referat Fachverfahren Automatisiertes Mahnverfahren

einen Softwareentwickler (m/w/d)

 

Wir, das Fachzentrum für Informations- und Kommunikationstechnik, stehen für Innovation, Fortschritt und Digitalisierung. Unser Ziel ist es, eine zukunftsfähige IT-Infrastruktur für die baden-württembergische Justiz zu schaffen und weiterzuentwickeln, die die Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts in der Justiz positioniert. Dabei übernimmt das IuK-Fachzentrum zentrale Aufgaben für die ordentliche Gerichtsbarkeit, die Staatsanwaltschaften, die Fachgerichtsbarkeiten und den Justizvollzug. Durch unsere innovativen Strukturen können wir ein Arbeitsumfeld bieten, dass auf Ihre persönlichen Stärken ausgerichtet ist und Ihnen ein Höchstmaß an Förderung bietet.

 

Eine moderne, demokratische Gesellschaft benötigt einen starken und leistungsfähigen Rechtsstaat sowie eine effiziente Rechtsdurchsetzung, damit die Bürgerinnen und Bürger möglichst einfach und zeitnah zu „ihrem guten Recht“ kommen. Eine Tätigkeit beim IuK-Fachzentrum Justiz bietet Ihnen die Möglichkeit, einen wichtigen Teil zum Gelingen des Rechtsstaates beizutragen und Ihr Können und Ihre Persönlichkeit für das Gemeinwohl einzusetzen.

 

Das automatisierte gerichtliche Mahnverfahren (AGM) ist eine moderne und bürgerfreundliche Dienstleistung der Justiz. Mit unserer länderübergreifenden E-Government-Anwendung bieten wir den Bürgerinnen und Bürgern sowie der Wirtschaft der Bundesrepublik Deutschland seit mehr als 30 Jahren die Möglichkeit, offene Geldforderungen durch das Gericht in einem für die Zwangsvollstreckung geeigneten Titel feststellen zu lassen (§ 688 ff. ZPO).

 

Gemeinsame Aufgaben und Ziele:

  • eigenständige Konzeption und Realisierung von Maßnahmen zur Modernisierung der im AGM eingesetzten Software einschließlich deren Wartung
  • Umsetzung von Maßnahmen aufgrund Gesetzesänderungen und Anforderungen der Anwender
  • Support des produktiven Betriebs des AGM in den 12 zentral zuständigen Amtsgerichten und den zugehörigen Rechenzentren im Bundesgebiet
  • Mitwirkung in referatsinternen Projekten


Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker (Fachrichtung Anwendungsentwicklung) oder eine vergleichbare Ausbildung bzw. ein entsprechendes abgeschlossenes Studium
  • Kenntnisse im Mainframe-Umfeld (z/OS, BS2000, COBOL, etc.) sind von Vorteil.
  • Erfahrungen in der Softwareentwicklung mit einer objektorientierten Programmiersprache sind wünschenswert.
  • Bereitschaft zur zügigen Einarbeitung in die in der Justiz eingesetzten Anwendungen, IT-Technologien sowie in die Justizorganisation, Prozesse und fachlichen Zusammenhänge
  • fachübergreifendes Denken und selbstständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • hohe Einsatz -und Verantwortungsbereitschaft

 

Unser Angebot:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten und kompetenten Team von 15 Mitarbeiter/innen
  • eine moderne, Eclipse-basierte Entwicklungsplattform 
  • Bezuschussung des Job-Tickets in Höhe von 25 Euro bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • tarifgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) zzgl. einer Jahressonderzahlung
  • Bei Bewährung ist grundsätzlich die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis möglich

 

Haben wir ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 28.02.2019, vorzugsweise per E-Mail an

poststelle@iuk-fz.justiz.bwl.de

oder postalisch mit aussagekräftigen Unterlagen beim

Oberlandesgericht Stuttgart, IuK-Fachzentrum Justiz Olgastraße 5, 70182 Stuttgart.

 

Weitere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen gerne

die Leitung des Referats Fachverfahren Automatisiertes Mahnverfahren, Herr Smailus (Tel.: 0711 212 4133)

oder die Leitung der Abteilung Fachverfahren des IuK-Fachzentrums Justiz,

Frau Helms (Tel.: 0711 212 4169).

Fußleiste